Impfkritisches Engagement – Tendenz steigend!

Impfkritisches Engagement – Tendenz steigend!

Auf der einen Seite nehmen offizielle Impfempfehlungen zu und staatlicherseits wächst der Druck auf die Bevölkerung immer mehr impfen zu lassen. Auf der anderen Seite werden auch die Stimmen impfkritischer Menschen immer lauter. Eltern, Therapeuten und andere Engagierte investieren viel Herzblut, Zeit, Geld und Kraft, um über die Risiken und Konsequenzen des buchstäblichen „Impf-Wahns“ zu informieren.

In dieser Ausgabe stellen wir einige von ihnen vor, verbunden mit dem Wunsch unsere Leserinnen und Leser zu ermutigen, diese so wichtigen Portale zu nutzen, sich miteinander zu vernetzen, Wissen zu bündeln und nach außen zu tragen.

Impfen ja oder nein? Wie groß sind die Risiken?

Impfen ja oder nein? Wie groß sind die Risiken?

Die Frage „Impfen ja oder nein“, stellen sich nicht nur Menschen in Deutschland, sondern gerade in all den Ländern, in denen man eine Impfdiktatur einführen möchte. Ja, es gibt sie „die Impfgeschädigten“. Ist es einmal so weit, sind die Folgen nicht mehr abwendbar, denn einen Impfschaden kann man in den meisten Fällen nicht mehr rückgängig machen. Es sind die Eltern und das geschädigte Kind, die ihr Leben lang haften werden.