Transformation durch Kontemplation?

Transformation durch Kontemplation?

Meditation, Gebete, Mantras, Tantra, Fasten, Jakobsweg, Golf spielen, Schwitzhütte, Extremsport oder vielleicht mit einem Bund Petersilie auf dem Zebrastreifen tanzen? Jedem Tierchen sein Pläsierchen könnte man sagen, wenn es um Selbsterfahrung geht. Das Ziel dabei ist – bei manchen mehr, bei anderen weniger – in Kontakt mit sich selbst zu kommen, sich selbst besser kennen zu lernen, sich selbst zu erfahren und zu erkennen. Eine weitere Möglichkeit, um das zu erreichen, ist die Kontemplation.
Der Begriff Kontemplation (lat. contemplatio) bedeutet, den Blick oder das Gewahrsein auf etwas zu richten. In der Kontemplation ist man offen für alles, was geschieht.