Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zur nunmehr 6. Ausgabe des Spirit of Health-Magazins! „Hauptsache gesund“, das hört man oft und sicher hat man sich das selbst auch schon sagen hören. Und es stimmt ja auch. Gesundheit ist wichtig. Das ist uns allen klar. Manchmal ist der Weg dorthin näher als gedacht! Das habe ich selbst auch gerade wieder gemerkt, denn ich ließ erst kürzlich meine Zahnkronen und -füllungen metallfrei machen. Unter zwei Zähnen hatten sich leider böse Entzündungen gebildet, die mein gesamtes Körpersystem sehr belasteten. Unter einer Krone war sogar noch Amalgam versteckt! Eine sehr hohe Quecksilber-Belastung konnte von meinem ganzheitlichen Zahnarzt festgestellt werden. Die Ausleitung läuft. Nun ist kein Metall mehr im Mund und als Alternative entschied ich mich für Zirkon-Keramik, was ich als sehr angenehm empfinde.

Seitdem fühle ich mich rundherum besser und noch fitter. Eine Zahnsanierung kann ich nur empfehlen und dazu raten, sich die Zähne und Füllungen in der Hinsicht wieder einmal überprüfen zu lassen. Viele Symptome können ihre Ursachen im Gebiss oder im Kiefergelenk haben, zumal dann, wenn Metalle im Spiel sind. Auch Goldlegierungen, die häufig Palladium oder andere nervenschädigende Beimengungen haben, sind oftmals Co-Faktoren für Erkrankungen, insbesondere für jene aus dem neurodegenerativen Bereich. Eine Zahnsanierung lohnt sich in den meisten Fällen, aber nicht jeder Zahnarzt kennt sich damit aus, denn allein bei der Amalgamentfernung gibt es verschiedene Kriterien zu beachten. Am besten, Sie informieren sich im Vorfeld selbst und holen sich gegebenenfalls unterschiedliche Meinungen dazu ein. Das gilt auch für alle anderen gesundheitlichen Belange. Ich habe immer wieder echte Aha-Erlebnisse, indem ich informierende Bücher lese, Videovorträge ansehe oder auch indem ich das Spirit of Health-Magazin lese. Doch am besten sind immer noch persönliche Kontakte und Begegnungen. Die sind und bleiben durch nichts zu ersetzen. Daher halte ich die Vernetzung unter Menschen, die ihre Gesundheit ganz bewusst und selbstermächtigt in die eigenen Hände nehmen wollen, für immens wichtig.

In diesem Sinne möchte ich Sie dazu ermutigen doch einmal Kontakt zu Autoren von Büchern aufzunehmen oder auch zu Journalisten, auf deren Artikel Sie gestoßen sind. Die Gesichter und Stimmen hinter den Büchern und journalistischen Beiträgen machen die ganze Sache rund. Oft gibt es auch Treffen und Kongresse mit Gleichgesinnten. Fahren Sie dorthin, bilden Sie Fahrgemeinschaften, tauschen Sie sich aus!

In dieser Ausgabe erwarten Sie im Schwerpunkt Themen rund um Verhütung, Schwangerschaft, Geburt und die wichtige Entwicklungsphase danach. Spannende Interviews mit Menschen, die sich für ihre Visionen und eine bessere Welt engagieren, sind ebenso dabei wie Literaturtipps, Hinweise zu wissenswerten Vorträgen und etliche Quellen für die eigene Recherche, denn wir können nicht jedes Thema in seiner ganzen Komplexität beleuchten, sondern manchmal nur Impulse geben. Dass wir all diese Themen aus dem Blickwinkel der Ganzheitlichkeit betrachten, dürfte Sie nicht überraschen. Ich wünsche Ihnen eine inspirierende Lektüre und freue mich über Ihr Feedback!

Ihr Daniel Barz

 

Sie können die 6. Ausgabe des Spirit of Health Magazins unten online durchblättern und hier als PDF herunterladen.
Alle einzelnen Artikel der 6. Ausgabe finden Sie hier auch online.