Die 64 Genschlüssel: Das Öffnen der verborgenen, höheren Bestimmung in unserer DNA – eine neue Menschenspezies wird geboren – der Homo Sanctus

Die 64 Genschlüssel: Das Öffnen der verborgenen, höheren Bestimmung in unserer DNA – eine neue Menschenspezies wird geboren – der Homo Sanctus

In seinem einzigartigen Werk über die Fähigkeit der DNA zur Selbstprogrammierung, welches nun erstmals in deutscher Übersetzung im Jim Humble Verlag erscheint, verbindet der Autor Richard Rudd das alte spirituelle Wissen der Menschheit mit den neuesten Erkenntnissen der Physik und der Epigenetik und bringt es in einer neuen, poetisch-kontemplativen Sprache zum Ausdruck. So eröffnet sich ein reicher Fundus der Selbstentdeckung und der Selbstveränderung – hin zu einem bewussteren und glücklicheren Leben. Ein Leben als Homo Sanctus. Doch lassen wir den Autor erst einmal selbst zu Wort kommen:

Oxidationsmittel als Therapeutikum – ein langjährig anerkanntes Heilverfahren ebenfalls im Visier der Pharmalobby

Oxidationsmittel als Therapeutikum – ein langjährig anerkanntes Heilverfahren ebenfalls im Visier der Pharmalobby

Autor: Rainer Taufertshöfer Wissenswertes über die eigenverantwortlichen Therapiemöglichkeiten mit Chlordioxid/ClO2 im Vergleich mit der anerkannten Ozon-Sauerstoff Therapie   Ich würde sehr gerne Chlordioxid bei bestimmten Krankheitsbildern empfehlen; leider ist dies aus rechtlichen Gründen bekannter Weise verboten. Das Bundesinstitut für Arzneimittel

AUTISMUS – DIE EIGENTLICHEN URSACHEN UND HEILUNGSMÖGLICHKEITEN

AUTISMUS – DIE EIGENTLICHEN URSACHEN UND HEILUNGSMÖGLICHKEITEN

Autorin: Beate Wiemers Die WHO definiert „Autismus“ als „tiefgreifende Entwicklungsstörung“. Laut Wikipedia wird Autismus „von Ärzten, Forschern, Angehörigen und Autisten selbst als eine angeborene, unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns beschrieben, die sich schon im frühen Kindesalter bemerkbar macht“. Im

Robert Stein – Neues Bewusstsein? Bei sich selbst anfangen!

Robert Stein – Neues Bewusstsein? Bei sich selbst anfangen!

Robert Stein ist seit 2010 Moderator verschiedener Internet.TV-Formate und betreibt seit 2014 seinen eigenen Internet-Kanal www.stein-zeit.tv, auf dem viele spannende Beiträge über historische, politische und andere gesellschaftsrelevante Ereignisse zu sehen sind. Doch nicht nur das: Für Fragen zu Themen wie Finanzen, Gesundheit, Tierhaltung und Bewusstsein gibt es hier ebenfalls Zeit und Raum. Die Darstellung von Hintergründen wie auch die vieler neuer Ideen, die Auswege aus den bisherigen Strukturen bieten könnten, kommen bei stein-zeit.tv gleichermaßen zur Sprache.

Immuntherapie mit GcMAF – ein Molekül revolutioniert die Medizin

Immuntherapie mit GcMAF – ein Molekül revolutioniert die Medizin

Laut Angaben des Heidelberger Krebsforschungsinstitutes bekommen in jedem Jahr 500.000 Deutsche die Diagnose Krebs. Operationen, Bestrahlungen, Chemotherapien – so sieht in der Regel die Odyssee betroffener Patienten aus. Ein Silberstreif am Horizont ist nun dank der so genannten Immuntherapie zu sehen. Darunter ist zu verstehen, dass spezielle Medikamente den Organismus dabei unterstützen sollen, sich selbst gegen den Krebs zu wehren – und ihn zu besiegen. GcMAF (Globulin Componant Makrophage Activating Faktor) ist ein Molekül, das sich auf diese Weise medikamentös einsetzen lässt, weil es die körpereigenen „Fresszellen“ so stimuliert, dass sie Krebszellen identifizieren und abtöten können. Und: GcMAF hat keine der sonst in der konventionellen Krebstherapie vorkommenden „tödlichen Nebenwirkungen“.

GcMAF und die 14 toten oder verschwundenen Ärzte

GcMAF und die 14 toten oder verschwundenen Ärzte

Dr. Bradstreet war der führende Forscher, der sich mit der Entstehung von Autismus beschäftigte, nachdem sein Sohn sowie sein Stiefsohn an Autismus erkrankten – unmittelbar nachdem diese eine Impfung erhalten hatten. Er hat bewiesen, dass Impfungen bei der Entstehung von Autismus DIE zentrale Rolle spielen! Und er hat dieses Wissen mit seinen Kollegen geteilt, die, so wie er, nun alle verschwunden oder tot sind.

„Medizin“ mit positiven Nebenwirkungen

„Medizin“ mit positiven Nebenwirkungen

Die Schulmedizin orientiert sich immer noch weitgehend am mechanistischen Weltbild, das sich auf einen metaphysischen Materialismus stützt und auf die Annahme, dass nur Materie existiert und der menschliche Geist nicht „immateriell“ erklärbar sei. Neben anderen Faktoren führten die Technisierung und Bürokratisierung in Kliniken dazu, dass das Personal dort, oder auch in Seniorenheimen, wenig Zeit für den einzelnen Menschen hat und sich bei der „Einschätzung“ der gesundheitlichen Situation der Patienten in erster Linie auf Laborergebnisse, Messdaten, Röntgenaufnahmen etc. bezieht.