Redaktion

»Endlich schmerzfrei!« – das ist der Titel eines Buches der Heilpraktikerin Angie Holzschuh, die während ihrer aktiven Sportkarriere aufgrund eigener chronischer Sportverletzungen innovative Techniken zur Wiederherstellung des Körpers entwickelte. Mit Hilfe ihrer »Gebrauchsanweisung für die Wirbelsäule und Spezial-Werkzeug« kann jeder seinen Körper bis ins hohe Alter beweglich und somit schmerzfrei halten.

Kongresfoto

Zu ihren Patienten gehören viele Weltmeister und internationale Profisportler, die auf ihre Technik schwören. Die Totale Regeneration der Wirbelsäule zeigt Angie Holzschuh kostenlos in ihren Videos, um diese Selbstbehandlung allen Menschen zu ermöglichen. Die Teilnehmer ihrer regelmäßig stattfindenden Wirbelsäulen-Events erhalten eine grundlegende Reinigung der Wirbelsäule und aller blockierten Gelenke. Außerdem lernen sie die Wirbelsäule besser zu verstehen, um sich auch selbst optimal behandeln zu können, so dass die Wirbelsäule wieder jung und beweglich wird.

Die Autorin von »Endlich schmerzfrei!« erklärt: »Wer chronische Schmerzen hat, der ist nicht allein! In der Praxis sind Patienten, denen die Schulmedizin nicht helfen kann an der Tagesordnung. Aber mit Schmerzen und chronischen Beschwerden nach Verletzungen muss man sich nicht abfinden. Oberstes Ziel meiner Behandlung ist immer die ‚eingerostete‘ Wirbelsäule wieder frei und beweglich zu machen. Nur dann verschwinden die Schmerzen und viele andere lästige Symptome.«

Rückenschmerzen sind programmiert, wenn die Wirbelsäule nicht regelmäßig behandelt wird. Massive Verspannungen, Gelenkschmerzen, Bewegungseinschränkungen, Taubheitsgefühle – viele kennen solche Symptome. All diese Beschwerden sind auf unbehandelte Fehlstellungen von Becken, Wirbelsäule und Gelenken zurückzuführen, können aber mit der richtigen Behandlung in kürzester Zeit beseitigt werden. Dadurch werden nicht nur Schmerzen, sondern auch Verschleiß, Bandscheibenvorfälle und viele Operationen verhindert.

Eine unbehandelte Wirbelsäule ist eine tickende Zeitbombe und löst früher oder später massive körperliche Probleme aus. Aber mit der systematischen Wirbelsäulen-Regeneration kann man jetzt optimal vorbeugen, denn die Wirbelsäule kann dadurch bei jedem Patienten wieder beweglich und schmerzfrei gemacht werden. Durch die Techniken der Wirbelsäulen-Regeneration wird die Wirbelsäule durch jede Behandlung jünger und die Uhr wird quasi zurückgedreht. Wer im Alter nicht zum Pflegefall werden will, darf sich nicht auf die Schulmedizin verlassen, sondern muss eigenverantwortlich an seiner eigenen Wirbelsäule arbeiten. Es reicht ein Blick in die Krankenhäuser und Pflegeheime um aufzuwachen und zu realisieren, dass die konventionellen Therapien und Operationen in eine katastrophale Sackgasse führen.

»Fast jeder braucht diese Behandlung, aber die wenigsten bekommen sie. Deshalb zeige ich in meinem Buch und in meinen Videos, wie man sich selber helfen kann, denn Gesundheit ist Eigenverantwortung, die man nicht abgeben darf. Nur wer seinen Körper kennt und sich traut, an seiner eigenen Wirbelsäule zu arbeiten, hat die Kontrolle über seine Gesundheit und wird langfristig frei sein, denn Freiheit fängt bei einem gesunden Körper an. Fazit: Es ist kein Zufall, schmerzfrei zu sein; es ist einfach nur systematische Arbeit an der Wirbelsäule – mit der richtigen Technik!«

Die systematische Wirbelsäulen-Therapie von Angie Holzschuh basiert auf der Statik-Korrektur des gesamten Skeletts und auf der Magnetfeld-Therapie. Zuerst werden alle Knochen wieder in die richtige Position gebracht. Danach folgt die Behandlung der schmerzhaften Muskulatur. Mit Hilfe der Magnetfeld-Therapie wird die »kranke« und verspannte Muskulatur mit Dauer-Magneten zu Hause nachbehandelt. Verhärtungen werden so dauerhaft gelöst und der Schmerz verschwindet.

Eine unbehandelte Wirbelsäule sieht oft aus wie ein Auto mit Totalschaden. Der Unterschied ist, dass der Schaden am Auto sofort für jeden sichtbar ist – im Gegensatz zum Schaden an der Wirbelsäule. Das Auto wird sofort in die Werkstatt gebracht, weil es sonst einfach nicht mehr fahren würde. Der Körper aber macht immer weiter, obwohl er schon lang in die »Wirbelsäulen-Werkstatt« gebracht werden müsste. Blockaden werden über Jahre verschleppt und immer wieder kompensiert, so lange bis nichts mehr geht. Dann erst platzt die Bombe und es kommt zu akuten Schmerzen.

Will man schmerzfrei sein, müssen alle Wirbel und Gelenke systematisch von unten nach oben gerichtet werden, während der Patient das jeweilige Segment der Wirbelsäule mobilisiert, das gerade behandelt wird. Dadurch kommt es zu keinerlei Verletzungen an Sehnen, Bändern, Gefäßen und anderen Strukturen. Anders als bei anderen »trockenen« Techniken, wie z.B. Chiropraktik, kann also ohne jegliches Verletzungsrisiko für den Patienten gearbeitet werden.

Die Statik-Korrektur ist eine »Soft-Technik«, da die Knochen immer in der Bewegung korrigiert werden. »Soft« bedeutet jedoch nicht schmerzlos – ganz im Gegenteil. Das Lösen der Blockaden ist immer schmerzhaft für den Patienten. Die Schmerzen treten genau in dem Moment auf, in dem die Wirbel reponiert werden. Es lohnt sich aber, einen Dauerschmerz gegen eine Stunde Therapie einzutauschen.

Durch Abtasten wird gezielt nach den Schmerzpunkten gesucht, denn dadurch verrät der Körper genau, wo die Probleme liegen. Man muss einfach nur den Körper »fragen«, denn er weiß es selbst am besten und er lügt nie! Wenn nicht direkt am Schmerz gearbeitet wird, ist das zwar angenehmer für den Patienten, bringt aber nie das gewünschte Ergebnis.

Bei allen Übungen ist es wichtig, mit Spezial-Werkzeug zu arbeiten wie z.B. dem Holzlöffel, denn allein mit den Händen ist es quasi unmöglich, Wirbel-Blockaden zu lösen. Wenn mit der Hand an der Wirbelsäule entlang gefahren wird, entspannt das zwar die Muskulatur, aber die verkeilten Wirbel bewegen sich dadurch sicher nicht. Es ist ungefähr so wie ein Reifenwechsel ohne Werkzeug…

In ihren Videos zeigt Angie alle Übungen, wie man mit dem Holzlöffel das Kreuzbein und das ISG frei machen kann. Außerdem sieht man, wie man den 5. Lendenwirbel, der sich im Becken verkeilt hat, lösen kann und wie man danach auch BWS und HWS behandeln kann. Probieren Sie es einfach aus!

Das Buch von Angie Holzschuh beschreibt wie die Patienten durch die Regeneration der Wirbelsäule in Kombination mit Magnetpflastern extrem schnell schmerzfrei werden. Jeder Leser kann sich mit den im Buch beschriebenen Fallbeispielen identifizieren und den neuen Ansatz dieser Therapie besser verstehen. Die Autorin sagt: »Meine Behandlung ist anders. Ich spreche aus eigener Erfahrung, denn ich hatte viele Symptome, die von einer blockierten Wirbelsäule ausgelöst werden. Außerdem arbeite ich mit Leistungssportlern, bei denen Verletzungen tägliches Brot sind. Vor allem im Spitzensport sind schnelle Ergebnisse nach einer Verletzung gefordert. Aufgrund eigener Verletzungen und die meiner Patienten, hat sich meine Behandlung zu dem entwickelt, was sie heute ist: Schmerzen schnell und effizient zu beseitigen ist Ziel Nr. 1.«

Die Voll-Version des Videos gibt’s kostenlos auf www.endlich-schmerzfrei.net oder als DVD. Hier findet man auch den Patienten-Ratgeber „Endlich schmerzfrei! sowie alle Werkzeuge und aktuelle Termine der Wirbelsäulen-Events.

Totale Regeneration der Wirbelsäule

Schreibe einen Kommentar