Autorin: Monika Rekelhof

Ein Ratgeber für die ganzheitliche und eigenverantwortliche Behandlung von Tieren mit MMS. Ein leicht zu lesendes, mit vielen Bildern versehenes 400 Seiten Nachschlagewerk zu den häufigsten Tierkrankheiten bei Hunden, Katzen, Pferden und vielen weiteren Tierarten. Die Behandlung mit MMS wird anhand von Erfahrungsberichten bei jeder einzelnen Krankheit anschaulich beschrieben.

 

Seien Sie neugierig und offen für die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieses Mittels. Mit MMS können Sie auf einfache Weise das Leben und die Gesundheit Ihres Tieres erhalten oder zurückgewinnen. Ob Sie sich einen Therapeuten suchen oder es in eigener Verantwortung verwenden: Es wird sicher das Leben Ihrer Tiere und somit auch Ihr eigenes Leben positiv verändern. Darüber hinaus bietet das Buch einen Workshop zur Tierkommunikation. Hier können Sie lernen, mit Ihrem Tier ein Gespräch mit dem Herzen zu führen und somit wahrhaft zu helfen.

 

mms-fuer-tiereWas hat mich motiviert, dieses Buch zu schreiben?

Ein erster und sehr wesentlicher Motivationsgrund für die Entstehung dieses Buches ist, wie oben bereits ausgeführt, der Wunsch nach Aufklärung darüber, wie das industrielle Fertigfutter unsere Tiere krank und vergiftet machen kann und wie es andererseits durch MMS nun eine wunderbare Möglichkeit gibt, unsere Tiere wieder von diesen Giften zu befreien.

Ein weiterer ebenfalls bedeutungsvoller Motivationsgrund ist die Hilflosigkeit vieler Tierärzte, die oft nichts für ihre Schützlinge tun können und mit ihrem Latein am Ende sind. Immer wieder hörte ich von Tierhaltern Sätze wie: „… Ihr Tier ist austherapiert“, „… Wir haben keinen Befund“, „… Weiß nicht, wo das herkommt“ und Ähnliches. Vielfach machen die verabreichten Medikamente unsere Tiere noch kränker, als sie zuvor bereits gewesen waren – von Heilung oder Besserung jedoch ist viel zu oft nichts zu sehen oder zu spüren.

Und schließlich haben mich die unglaublichen Nebenwirkungen herkömmlicher Medikamente dazu bewegt, den Leserinnen und Lesern Behandlungsalternativen aufzuzeigen, durch deren Anwendung unsere Tiere mit geringen oder gar keinen Nebenwirkungen geheilt werden können oder mit deren Einsatz zumindest deutliche Verbesserungen des Gesamtzustandes erzielt werden können. Auch wenn die im Folgenden beschriebenen Mittel und Möglichkeiten in der Öffentlichkeit noch immer mit Missachtung belegt oder sogar bekämpft werden, ist es mir ein Herzensanliegen, mein Wissen im Rahmen meiner Kenntnisse weiterzugeben und über die Möglichkeiten von MMS und weiteren natürlichen Mitteln zu informieren.

Es wäre doch wirklich zu schade, wenn dieses Wissen, wie schon so vieles andere auch, verlorengehen oder, noch schlimmer, einfach verheimlicht werden würde. Meiner Meinung nach sollte jeder das Recht erhalten, für sich selbst zu entscheiden, was er für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden sowie für die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Tiere tun möchte.

Unter all den alternativen Mitteln, die ich kennengelernt habe, hat mich von der Wirkung her keines so sehr beeindruckt wie MMS. Deshalb liegt es mir besonders am Herzen, wertvolle Erfahrungen der Menschheit aufzuschreiben und zu überlassen, damit dieses Mittel weiterhin ein Segen für viele Menschen und Tiere sein kann, insbesondere in der Hinsicht, dass 80 Prozent aller Tierkrankheiten auf bakterielle, virale oder Pilzkrankheiten zurückzuführen sind, für die die Schulmedizin keine passenden Mittel bereitstellt außer den giftigen Antibiotika, gegen die immer mehr Bakterien Resistenzen entwickeln, wobei sie gegen Viren nicht ein einziges Mittel anzubieten hat.

Die vorliegende Veröffentlichung „MMS für Tiere“ wird präzise und detailliert darlegen, wie Sie sicher mit diesem Mittel umgehen und damit Ihrem Tier helfen können.

Buchvorstellung: Das MMS Handbuch für Tiere
Markiert in:                    

Schreibe einen Kommentar